Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.8:30 - 18:30
Sa.8:30 - 13:00

Zöliakie

Viren unter Verdacht

20.07.2017

Viele Getreidesorten enthalten Gluten, das manche Menschen nicht vertragen. Möglicherweise spielen bestimmte Viren als Auslöser eine Rolle

Viren unter Verdacht : 20.07.2017

Etwa ein Prozent der Bevölkerung leidet unter Glutenunverträglichkeit, auch Zöliakie genannt. Das in vielen Getreidesorten enthaltene Klebereiweiß führt dann zu Bauchschmerzen bis hin zu chronischen Darmentzündungen. Bei Zöliakie handelt es sich um eine Autoimmun­erkran­kung, die nicht heilbar ist. Bisher hatte man vor allem Erbanlagen als Ursache im Blick.
Jetzt entdeckten Forscher aus Chicago und Pittsburgh (USA), dass auch Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Womöglich kann eine Infektion mit eigentlich harmlosen Reoviren die Krankheit auslösen und verstärken. Bestätigt sich das, ließe sich Zöliakie vielleicht eines Tages durch eine Impfung gegen Reoviren verhindern. Die Wissenschaftler veröffentlichten ihre Ergebnisse im Fachblatt Science.

 
20.07.2017, Bildnachweis: Thinkstock/iStockphoto

Tel.: 0228 - 36 36 23
Fax: 0228 - 36 83 305
Für Notfälle:
0160 - 95 44 13 75